22.12.2020

Weihnachtsgeschenke und Weihnachtsfeier mal ungewohnt anders erleben

Wenn wir das Jahr Revue passieren lassen, dann verlief es alles andere als gewohnt. Seit Monaten verfolgen wir das Geschehen in der Welt und vor unserer eigenen Haustür. Wir hören immer wieder Lock-Down, Lockerungen, Lock-Down-Light. Keiner hat sich ausgemalt, was es für jeden einzelnen bedeutet in einer Pandemiezeit zu leben und welche Konsequenzen daraus resultieren.

Auch unser Ortsverband in Herten ist davon betroffen. Die Dienste wurden runtergefahren, die Kontakte auf ein Minimum reduziert.

Das Ungewohnte inspiriert jedoch auch uns und wir entwickeln neue Ideen um den Kontakt zu unseren Kameradinnen und Kameraden aufrechtzuerhalten und in der heutigen Zeit ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.

Der Ortsverband in Herten veranstaltete seine erste digitale Weihnachtsfeier. Eine Vielzahl an Kameradinnen und Kameraden folgte der Einladung und sie unterhielten sich rege und tauschten sich aus, da einige seit Wochen keinen Kontakt zueinander hatten.

Eine weitere Überraschung war die persönliche Übergabe der diesjährigen Weihnachtsgeschenke. Die Kameradinnen und Kameraden wurden vor ihrer Haustür unter Einhaltung der Hygienevorschriften mit einem Weihnachtspräsent überrascht. Einige waren zu Tränen gerührt.

Auch wenn dieses Jahr alles anders ist, wir sind weiterhin für alle Kameradinnen und Kameraden da und versuchen mit kleinen Überraschungen ein Stück Normalität zu gewinnen.

In diesem Sinne wünschen wir allen frohe Weihnachten. 

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: